PERSÖNLICHE ANFORDERUNGEN

Sie wollen Fahrlehrer/-in werden. Dabei werden Sie Mitmenschen in theoretischem und praktischem Fahrunterricht zu verantwortungs-, sicherheits- und umweltbewussten Autolenker/-innen ausbilden. Hier stehen Ihr Fachwissen, Ihr pädagogisches und psychologisches Flair sowie Ihre Vorbildfunktion im Vordergrund.

  • Sind Sie flexibel, geduldig, kontaktfreudig und haben Sie eine rasche Auffassungsgabe?
  • Sie behalten auch in schwierigen Situationen den Überblick und bleiben ruhig?
  • Sie interessieren sich für den Strassenverkehr und dessen Recht?
  • Sie arbeiten gerne selbständig, sind belastbar und haben unternehmerisches Flair?
  • Sie sind gerne in der Aus- und Weiterbildung tätig und können Ihr Fachwissen leicht verständlich weitergeben?

Wenn die genannten Herausforderungen auf Sie zutreffen, dann sollten Sie sich näher über diesen interessanten und verantwortungsvollen Beruf und die Ausbildungskurse bei Acadevia informieren.


GESETZLICHE ANFORDERUNG

Ausbildung zur Fahrlehrerin / zum Fahrlehrer FA

  • Abschluss Sekundarstufe II (mind. 3-jährige Berufslehre mit EFZ) oder gleichwertige Ausbildung
  • Sprachverständnis auf Niveau Sekundarstufe II (Zertifikat Deutsch B2)

Ab Modul B3

  • Mindestens seit 3 Jahren im Besitz des unbefristeten Führerausweises der Kategorie B
  • Berechtigung zum berufsmässigen Personentransport BPT (Taxi-Prüfung, Code 121)

Zulassung zur Abschlussprüfung Modul B8

  • 2 Jahre Berufspraxis

Interessenten ohne entsprechende Vorbildung werden nur zur Fahrlehrer-Ausbildung zugelassen, wenn sie den Nachweis einer ähnlichen, mindestens gleichwertigen Ausbildung erbringen können. Über die Zulassung entscheidet die Berufsschule bzw. die Qualitätssicherungskommission (QSK).


Berufsausübung und Berufsbewilligung

Wer als Fahrlehrer/-in tätig sein möchte, muss nach bestandener Abschlussprüfung die Berufsbewilligung beim Strassenverkehrsamt des Wohnsitzkantons einholen. Die gesetzlichen Bedingungen zur Erteilung der Bewilligung für Fahrlehrer/-in Kategorie B sind:

  • Gültiger eidgenössischer Fachausweis «Fahrlehrer/-in»
  • Seit mindestens drei Jahren im Besitz des unbefristeten Führerausweises der Kategorie B. Während dieser Zeit wurde keine verkehrsgefährdende Verletzung von Verkehrsvorschriften begangen
  • Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport nach Art. 25 VZV
  • Gewähr für eine einwandfreie Berufsausübung aufgrund des bisherigen Verhaltens (Leumund)

Erfüllen Gesuchstellende diese Anforderungen nicht, so wird Ihnen die Berufsausübung trotz Fachausweis gesetzlich verweigert!

 

Acadevia by DRIVESWISS

  Breitistrasse 7
CH-5610 Wohlen
  +41 56 200 00 40
  info@acadevia.ch
 
 
 
 
 
  Clevere Finanzierungslösung für Ihre Ausbildung bei Acadevia